Alle Artikel in: Musik

Singen bitte!

Holden Madagame ist Opernsänger. Vor nur wenigen Jahren hat er eine Transformation durchgemacht – er hat sich in einen Mann verwandelt. Und vom Mezzosopran in einen Tenor. Von Michalina Kowol. Holden, was hat sich für dich in Berlin geändert? Sehr viel, ich bin nach Berlin gekommen und wollte ab sofort studieren und vorsingen. Das war schon von mehreren Jahren. Ich war sehr depressiv, da ich realisiert habe, dass ich transgender bin. Und dass ich Testosteron nehmen möchte, und ja, das hat alles für mich geändert. Testosteron zu nehmen bedeutete auch eine andere Transformation für dich… Früher habe ich als Mezzosopran gesungen, und jetzt singe ich als Tenor. …und solche Geschichten hört man nicht oft. Es ist fast nie, dass man sich von Mezzosopran ins Tenor verwandelt. Es hört sich total anders an, meine Kunst ist ein bisschen anders, weil meine Stimme ist wie von einem Teenager. So es kann für manche komisch klingeln, wenn ich singe. Und wenn jemand mich für einen Job engagieren möchte, das passt manchmal nicht. Was war deine Motivation, doch weiter …