Audio, Gesellschaft
Kommentare 1

Sternchen!

Gendern im Radio. „Kann man machen“, dachten sich Studierende des Hörfunk-Kurses im Masterstudiengang Kulturjournalismus. „Bloß nicht“, dachten sich nur leider die männlichen Dozenten.

Es ist fast ein gefährliches Thema, so scheint es: Das Gendern. Es bewegt die Gemüter, ruft sämtliche Emotionen hervor und führt zu hitzigen Diskussionen. Die einen kämpfen mit Haut und Haaren um gegenderte Sprache, die anderen verteufeln sie von Grund auf. Wie wir im Journalismus damit umgehen ist ebenfalls umstritten. In unserem Hörfunk-Seminar haben wir diskutiert und das Thema begleitete uns das gesamte Semester. Daher die Frage: Kann – oder sollte im Radio gegendert werden? Marie Hecht hat das brisante Thema polemisch kommentiert.

Foto: Henrik Rossbander Grafikdesign

FacebooktwitterFacebooktwitter

1 Kommentare

  1. dorian sagt

    Es ist einfach falsch so wie ihr das darstellt hören Kultur nur alte Männer die zufällig noch weiß sind und damit perfekt in eure patriarchische Unterdrücker Kultur passen. Zufällig bin ich ein Vertreter der These das es nur 2 Geschlechter gibt, da es biologisch gesehen so ist und man sein Geschlecht nicht verbal ändern kann. Geschlecht ist etwas wie Körpergröße etwas was da ist und nicht änderbar. Es gibt nichts was es relativiert sich einfach ein anderes Geschlecht zu geben. Ich weiß das man jetzt sagen kann was interessieren mich jetzt die Menschen die fälschlicherweise behaupten sie hätten ein unnormales Geschlecht. Aber so lange es vor dem gesetzt einen Unterschied macht welches Geschlecht man hat ist es für jeden Bürger ein Problem und jetzt kann man sagen ja aber wenn wir alles gleichgestellt haben aber das wird nie gelingen weil es Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt die man nicht weg reden kann. Als Fazit kann man sagen daß es nur 2 Geschlechter gibt und so zu tun als würde Kultur nur bei alten weißen ungebildet ankommen wiederspricht sich mit der Kulturthese da ungebildet Menschen kein Kulturradio hören. Außerdem vertreten die genderthese nicht nur gebildete Menschen als Beispiel sind hier die Menschen vom YouTube Kanal Jäger&Sammler zu nennen die linke sjw Propaganda verbreitet was nicht von Intelligenz zeugt. Zweitens kann man sagen daß es viele kluge Menschen gibt die sagen das mehr Geschlecht Quatsch sind wie zu Beispiel der Doktorant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.