Gesellschaft
Schreibe einen Kommentar

Literaturhaus Berlin

Das “Literaturhaus Berlin” in Charlottenburg ist vielleicht nicht unbedingt der klassische Studententreffpunkt. Die Preise sind etwas gehoben, das Klientel alles andere als studentisch. Und doch – es ist ein Traum. Etwas zurückgesetzt steht die alte Jugendstilvilla auf der Fasanenstraße, im Garten blühen bunte Büsche, der Freisitz ist von weißen Sonnenschirmen geschützt. Eine Raffaelo-Werbung könnte schöner nicht sein.

Was kostet der Espresso? 2,30 Euro

Die gefühlte Wartezeit ist: Super! Die Plätze auf dem Freisitz sind hart umkämpft, da rar. Dafür stehen aber genügend charmante Kellnerinnen bereit, die innerhalb von gefühlt zwei Minuten frischen Kaffee und Kuchen servieren.

Was man auf gar keinen Fall verpassen darf: Auf jeden Fall eine der leckeren Tagessuppen probieren und im Anschluss ein Stück Sacher-Torte schlemmen. Bei der Qualität und dem Ambietente würde sicher selbst die gertenschlanke Raffaelo-Frau sündigen.
Abgesehen von der Gastronomie ist das Literaturhaus übrigens auch für seine wunderbare Buchhandlung im Kellergeschoss bekannt. Unter vielen Charlottenburgern gilt sie als “die Beste in ganz Berlin”.

Literaturhaus Berlin“, Fasanenstr. 23, 10719 Berlin, Mo-So 9-24 Uhr


View Larger Map

FacebooktwitterFacebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.