Autor: Danny Mahlig

El Dorado Ostberlin

Bio
Matthias Freihof, geb. 1961 in Plauen, ist ein deutscher Theater- und Filmschauspieler,
Regisseur, Synchronsprecher, Sänger und Entertainer. Nach dem Studium an der Hochschule
für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin trat er an verschiedenen Berliner Bühnen auf
(Maxim-Gorki-Theater, Berliner Ensemble, Volksbühne, Renaissance Theater, Schlosspark-
Theater) und bewies seine Entertainer-Qualitäten in diversen Shows im Palast der Republik
und im Friedrichstadtpalast. Konzerttourneen führten ihn durch Europa, nach Asien,
Südamerika und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Er war Meisterschüler der Brecht-
Interpretin Gisela May und hat mehrere Musikproduktionen veröffentlicht. Seinen
Durchbruch erreichte er mit der Hauptrolle in Heiner Carows preisgekröntem DEFA -FILM
„Coming Out“. Seitdem hat er in unzähligen Fernsehproduktionen („Die Autobahnpolizei“,
„Siska“, „Der Alte“, „SOKO Leipzig, -Wismar, -München, -Stuttgart“, „Todesspiel“, „Vera
Brühne“, „Weißensee“ u.v.a.) sowie in einer Vielzahl von Kinoproduktionen gespielt, u.a. in
„Im Zeichen der Liebe“, „ Not a love song“, „Zurück auf Los“, „Kirschblüten“, „Die Friseuse“,
„Operation Walküre“ und zuletzt „Weiber – Schwestern teilen alles“. Außerdem arbeitet
Matthias Freihof als Schauspieldozent und Coach.